Tilmann Schaible

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Integrationscafé in Oberndorf bei Salzburg am 7. November 2015, rechts Tilmann Schaible

Tilmann Schaible (* 1961 in Stuttgart, Deutschland) ist ein deutscher Diplom-Pädagoge.

Leben

Nach Abschluss seines Lehramtsstudiums an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (Staatsexamen 1994) und einigen Jahren als Verleger islamischer Fachliteratur (u.a. "Islamische Bildungslehre" von Prof. Harun Behr) engagierte er sich für die Einführung des Islamischen Religionsunterrichts in Bayern, wurde 2001 Sprecher des vom bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus eingerichteten Runden Tisches zum Islamischen Religionsunterricht in Bayern und in Folge dessen zum Vorsitzenden der neu gegründeten Islamischen Religionsgemeinschaft Bayern gewählt.

Nach Scheitern der Gespräche mit dem bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus übersiedelte er nach Österreich, wo er 2005 von der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich zum Fachinspektor für islamischen Religionsunterricht in Tirol und Salzburg ernannt wurde.

Schaible ist seit Dezember 1997 als islamischer Religionslehrer in Österreich tätig (so am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Hallein, am Akademischen Gymnasium Salzburg, am Bundesrealgymnasium Salzburg, Wirtschaftskundlichen Bundesrealgymnasium in Salzburg, Bundesgymnasium St. Johann, dem Bundesgymnasium Salzburg-Nonntal, an der Höheren Technischen Lehranstalt in Hallein, der Bundeshandelsakademie in Hallein, der Bundeshandelsakademie in Oberndorf bei Salzburg, an der HAK II, HAK I, und der HTL in Salzburg, dem Musischen Gymnasium Salzburg und dem Christian-Doppler-Gymnasium).

Vom 1. August 2005 bis 28. Februar 2011 war Schaible Fachinspektor für islamischen Religionsunterricht in Tirol und Salzburg, seither Dialogbeauftragter der Islamischen Religionsgemeinde Salzburg, der Landesvertretung der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich.

Seit 2015 ist er Mitglied der Salzburger Integrationsplattform, einem von der Salzburger Landesregierung eingerichteten Beratungsorgan für Migrations- und Integrationsaufgaben für das Land Salzburg.[1]

Im Salzburgwiki schreibt er unter dem Benutzernamen T schaible u.a. Beiträge rund um das Schulwesen.

Weiterführend

Für Informationen zu Tilmann Schaible, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle

Einzelnachweise