Hauptmenü öffnen

Wolfgang Wiesinger

Oberschulrat Prof. Wolfgang Wiesinger (* 16. Juli 1930)[1] ist Akademischer Maler, freischaffender Künstler, Kunsterzieher und ehemaliger Direktor der Hauptschule Kaprun.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wolfgang Wiesinger ist aufgewachsen in der Nähe von Lilienfeld (.) und lebt seit 1954 im Pinzgau. Nach seiner Ausbildung zum Lehrer studierte er an der Akademie für Bildende Künste in Wien Malerei. Er war an mehreren Schulen in Salzburg als Kunsterzieher tätig. Seit 1953 unterrichtete er an der Hauptschule Zell am See und war seit 1965 Klassenlehrer der dislozierten Klasse in Kaprun. Vom 31. März 1967 bis zum 1. Oktober 1990 war er Schulleiter der Hauptschule Kaprun. Seit 1963 war er auch in der Erwachsenenbildung tätig.

Auf seine Initiative hin wurden von 1966 bis 1979 jeweils am Samstag vor dem Kirchweihfest im Oktober Erntedankfeiern unter Beteiligung der Schüler im Freien veranstaltet. Seither findet die Feier in der Sporthalle statt.

Er war SPÖ-Gemeinderat in Kaprun.

Seit seiner Pensionierung leitet er Malseminare im In- und Ausland und widmet er sich verstärkt seiner künstlerischen Leidenschaft. Er ist Leiter der "Rauriser Malertage" und war 1991 Präsident des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und Werkerzieher.

Ehrungen

1995 und 2001 wurde ihm auf den Internationalen Malerwochen in Hollersbach der Hollersbacher Kunstpreis verliehen.

Weblink

Quellen

  • Homepage der Hauptschule Kaprun
  • Leitner, Siegfried: Wolfgang Wiesinger. Vereinfacht gebaut. In: Palette und Zeichenstift. Nr. 104 Ausg. 6/2012
  • Dr. Grete Nyvelt: Kaprun einst und jetzt. 2. erg. Aufl. Gemeinde Kaprun 1986, S.71f.
Zeitfolge
Vorgänger


Direktor der Hauptschule Kaprun
19661990
Nachfolger

Erich Fahringer

Katregorie:Gemeindevertreter