Allgemein

Antisemitischer Brief von Richard Wagner versteigert

Ein Brief mit antisemitischen Äußerungen aus der Feder des deutschen Komponisten Richard Wagner ist für 42.000 Dollar (34.000 Euro) in Israel versteigert worden. Ein Schweizer Jude habe das Dokument erworben, teilte das Auktionshaus in Jerusalem am Dienstag mit.

Wagner-Musik bei Juden verpönt SN/APA (AFP/Symbolbild)/CHRISTOF ST
Wagner-Musik bei Juden verpönt

Wagner hatte den Brief an den französischen Philosophen Edouard Schure im Jahr 1869 verfasst. Er warnt darin vor dem "zersetzenden Einfluss des jüdischen Geistes auf die moderne Kultur". Wagners Musik ist in der jüdischen Gesellschaft verpönt. Der Komponist hatte 1850 in seinem Aufsatz "Das Judentum in der Musik" sein zutiefst antisemitisches und rassistisches Gedankengut offenbart.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 14.04.2021 um 12:04 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/antisemitischer-brief-von-richard-wagner-versteigert-27124555

Kommentare

Schlagzeilen