Kultur

"Arbeit statt Almosen": Literatur-Paar startet Buchprojekt

Via Crowdfunding versuchen Marlen Schachinger und Robert Gampus eine Anthologie unter dem Titel "Fragmente: Die Zeit danach" zu gestalten.

Literatur aus dem Jetzt für das Danach. SN/privat
Literatur aus dem Jetzt für das Danach.

Via Crowdfunding versuchen Literatin und Literaturwissenschafterin Marlen Schachinger und ihr Partner Robert Gampus, Initiator von "Buchsucht", eine Anthologie unter dem Titel "Fragmente: Die Zeit danach" zustande zu bringen. Sie folgen dabei dem Motto "Arbeit statt Almosen". 19 Literaten und Literatinnen sind dabei. Das gemeinsame Buchprojekt soll "ein Hoffnungszeichen setzen, trotz der Schockstarre, in der sich die literarische Landschaft gegenwärtig befindet", schreiben die beiden. Man kann also nun schon ein Exemplar vorbestellen und damit den Künstlerinnen und Künstlern nicht nur einen Vorschuss sichern, sondern auch Lesehonorare im "Danach". Was dann über die Basisfinanzierung hinausgehend an Mitteln hereinkommt, wird für Lesungen genutzt.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 21.10.2020 um 09:10 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/arbeit-statt-almosen-literatur-paar-startet-buchprojekt-86225563

Kommentare

Schlagzeilen