Kultur

Griechischer Komponist Theodorakis aus Krankenhaus entlassen

Der griechische Komponist Mikis Theodorakis ist nach einem Herzanfall wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Wie die Nachrichtenagentur ANA am Dienstag unter Berufung auf seine Ärzte berichtete, verbrachte der 93-Jährige nach seiner Einlieferung am Freitag einen Tag auf der Intensivstation, die restlichen Tage dienten der Beobachtung. Sein Gesundheitszustand habe sich deutlich verbessert.

Sein Gesundheitszustand soll sich deutlich verbessert haben SN/APA (AFP/Archiv)/ANGELOS TZORTZI
Sein Gesundheitszustand soll sich deutlich verbessert haben

Theodorakis schuf mit der Titelmelodie zu dem Film "Alexis Sorbas" (1964) das möglicherweise bekannteste griechische Musikstück überhaupt. Es wird bis heute weltweit gespielt. In seiner Heimat genießt er Heldenstatus, da er im Zweiten Weltkrieg im Widerstand gegen die deutsche Besatzung war und sich als Aktivist gegen die Militärjunta betätigte, die Griechenland 1967 bis 1974 regierte.

Bis heute ist der Musiker ein engagierter politischer Aktivist und nimmt an Demonstrationen teil - zuletzt etwa an Versammlungen zu dem Namensstreit zwischen Griechenland und Mazedonien. Im Februar 2012 wurde er bei einer Demonstration gegen die Sparpolitik der griechischen Regierung vor dem Parlament von der Polizei mit Tränengas besprüht.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 13.11.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/griechischer-komponist-theodorakis-aus-krankenhaus-entlassen-38499880

Kommentare

Schlagzeilen