Kultur

Günter Brus und styriarte-Intendant Huber gewürdigt

Künstler Günter Brus und der langjährige styriarte-Intendant Mathis Huber haben am Mittwoch das Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Steiermark erhalten. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) sprach in seiner Laudatio in der Alten Universität Graz von den "Besten des Landes", die auch das Land verbessern würden.

Schützenhöfer fasste das Wirken von Brus - von seinen radikalen Anfängen unter den Wiener Aktionisten bis hin zu seinen Bild-Text-Zyklen und Bühnenstücken - lobend zusammen und bedankte sich bei dem Künstler, "der auch großen Widrigkeiten zum Trotz stets seiner Vision folgte". Der LH meinte, dass die Gesellschaft durch Menschen wie Brus "ein offenes Auge und ein interessiertes Ohr für das Unbedingte des künstlerlichen Schaffens an sich" entwickelt habe.

Mathis Huber, der seit 1990 Intendant der styriarte ist, wird von Schützenhöfer wegen seiner Überzeugung geschätzt: Huber glaube daran, dass "Musik Individuen und die Gesellschaft nachhaltig, umfassend und wirkhaft in ihrer Lebenswelt prägt". Der Langzeitintendant habe das Festival weit über die Grenzen der Steiermark und Österreichs hinaus etabliert und sein Schaffen erfülle den Landeshauptmann mit Stolz.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.08.2019 um 12:15 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/guenter-brus-und-styriarte-intendant-huber-gewuerdigt-60893326

Schlagzeilen