Kultur

Mailänder Scala lehnt Saudi-Millionen ab

Intendant Alexander Pereira habe "naiv" agiert, sagt Mailands Stadtchef.

Agierte Intendant Alexander Pereira bei der Sponsorensuche „naiv“? SN/apa (afp)
Agierte Intendant Alexander Pereira bei der Sponsorensuche „naiv“?

Der Aufsichtsrat der Scala hat am Montag einstimmig Pläne des Intendanten Alexander Pereira zu einem Finanzierungsabkommen mit Saudi-Arabien abgelehnt. Insgesamt 15 Millionen Euro hätten in den kommenden fünf Jahren an das Opernhaus fließen sollen. Dafür hätte der saudi-arabische Kulturminister, Prinz Badr bin Farhan Al Saud, in den Scala-Aufsichtsrat einberufen werden sollen.

Der Aufsichtsrat habe zudem beschlossen, zwei Geldüberweisungen in Höhe von 3,1 Millionen Euro zurückzugeben, die im Februar auf einen Garantiefonds eines Notars für die Scala geflossen seien, teilte Mailands Bürgermeister Giuseppe Sala, Präsident der Scala-Stiftung, mit. Pereira hatte zuvor die Stiftungsräte über diese Überweisungen der saudi-arabischen Regierung informiert. Dies entspreche nicht den Richtlinien bezüglich Schenkungen für die Scala, sagte Sala: "Es gibt Regeln, die respektiert werden müssen."

Der Bürgermeister bestätigte, dass Pereira bis Ende seines Mandats im Februar 2020 im Amt bleibt. Er habe bei der Suche nach Sponsoren zwar "naiv" gehandelt, aber stets im Interesse des Theaters. Pereiras Mandat stehe nicht zur Diskussion.

Rückendeckung erhielt Pereira vom Scala-Personal. Eine Gruppe von Mitarbeitern demonstrierte während der Aufsichtsratssitzung vor dem Theater für Pereira. "Wenn Pereira weggeht, können wir schließen. Kein anderer Intendant hat so viele Finanzierungen für das Haus aufgetrieben", sagte der Gewerkschafter Pippo Fiorito.

Quelle: SN, Apa

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2019 um 06:32 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/mailaender-scala-lehnt-saudi-millionen-ab-67450135

Kommentare

Schlagzeilen