Kultur

Mariss Jansons sagt Konzerte mit Wiener Philharmonikern ab

Der lettische Dirigent Mariss Jansons muss nach einem Riss der Achillessehne seine für 28. November bis 2. Dezember geplanten Konzerte mit den Wiener Philharmonikern absagen. Der Tscheche Jakub Hrusa, Chefdirigent der Bamberger Symphoniker, übernimmt die Termine bei teilweise geändertem Programm.

Der Dirigent erlitt einen Riss der Achillessehne SN/APA (Archiv)/HERBERT NEUBAUER
Der Dirigent erlitt einen Riss der Achillessehne

"Wir freuen uns, dass wir mit Jakub Hrusa einen Dirigenten der jüngeren Generation vorstellen können, den das Orchester bereits in der Wiener Staatsoper bei der Premiere von Leos Janaceks 'Die Sache Makropulos' kennenlernen konnte", wurde Michael Bladerer, der Geschäftsführer der Wiener Philharmoniker, am Montag in einer Aussendung zitiert.

Quelle: APA

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.04.2020 um 10:56 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/mariss-jansons-sagt-konzerte-mit-wiener-philharmonikern-ab-79396327

Kommentare

Schlagzeilen