Kultur

Noch hat kein Jesus einen Bart

Wenn in Oberammergau die Bärte sprießen, beginnt der Kreuzweg. Es geht wieder auf eine neue Passion zu.

Ab Aschermittwoch nicht mehr glatt rasiert: Die beiden Oberammergauer Jesus-Darsteller Frederik Mayet (l.) und Rochus Rückel. SN/bef
Ab Aschermittwoch nicht mehr glatt rasiert: Die beiden Oberammergauer Jesus-Darsteller Frederik Mayet (l.) und Rochus Rückel.

Ein letztes Mal wird glatt rasiert. Kamerateams sind da, Reporter und Fotografen. Nach dieser Rasur herrscht in Dorf Wildwuchs für die nächsten gut eineinhalb Jahre. Frederik Mayet kennt das. Der 39-Jährige kennt den Umgang mit der Tradition in seinem Heimatort Oberammergau.

Dazu gehört auch die letzte Rasur vor dem Aschermittwoch im Jahr bevor wieder die Passionsspiele stattfinden. Nächstes Jahr wird Mayet - zum zweiten Mal nach 2010 - wieder Jesus sind. Keiner weiß, ob der richtige Jesus damals ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 07:14 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/noch-hat-kein-jesus-einen-bart-66756778