Kultur

SN-Gespräch mit Franz Welser-Möst: "Kultur hat an Relevanz verloren"

Franz Welser-Möst schaut am Attersee in die Schönheit. Die Pandemie beschleunigte sein Vorhaben, weniger im Hamsterrad zu rotieren.

Weiter als an seinem Bootssteg kann Franz Welser-Möst nicht vom internationalen Kulturgeschäft entfernt sein. Das gilt auch für die jüngste Idee, die dem Dirigenten dort gekommen ist - eine "Hausmusikroas". Sie wird Ende Mai als Vorbote zum Kulturhauptstadtjahr 2024 im Salzkammergut starten. In dem Projekt kommt vieles zusammen, was - nicht zuletzt durch die Pandemie - für Welser-Möst deutlicher denn je wurde: Er will kürzertreten und er sieht ein Bröckeln der Kulturnation, weil die Politik die Bildung an der Basis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2021 um 01:44 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/sn-gespraech-mit-franz-welser-moest-kultur-hat-an-relevanz-verloren-103061635