Kultur

Waldviertel Festival mit "Gmündopia" und "Rock am Schrott"

Das Szene Waldviertel Festival geht heuer von 14. Juni bis 14. Juli über die Bühne. Horn wird ein Wochenende lang zur "Stadt der Kinder", in Raabs finden die "Burg Schau Spiele" statt. Anlässlich 30 Jahre Grenzöffnung wird in Gmünd/Ceske Velenice mit "Gmündopia 1989-2019-2049" eine futuristische Stadtutopie verwirklicht. 50 Jahre Woodstock wird bei "Rock am Schrott" in Irnfritz gefeiert.

Auch Romy-Preisträger Philipp Hochmair lässt sich blicken SN/APA/HANS PUNZ
Auch Romy-Preisträger Philipp Hochmair lässt sich blicken

Das nach 27 Jahren "Szene Bunte Wähne" 2018 in Szene Waldviertel umbenannte und neu positionierte Festival unter künstlerischer Leitung von Stephan Rabl bietet ein Kunst- und Kulturprogramm für die ganze Familie. Bei der diesjährigen Eröffnung im Campus Horn sind neben Programm auf drei Bühnen am Abend eine Wassershow am Stadtteich und Musik mit Dorretta Carter zu erleben. Am Tag darauf, 15. Juni, ist wie im Vorjahr Philipp Hochmair zu Gast und präsentiert die Produktion "Schiller Balladen Experiment". Am 15. und 16. Juni steht die "Stadt der Kinder" in Horn unter dem Motto "Labyrinthe". Im Rahmen der "Burg Schau Spiele" von 19. bis 30. Juni in Raabs an der Thaya ist das Stationentheater "Don Quijote - Traurige Gestalten" zu sehen, das von 5. bis 7. Juli auch auf der Ruine Dobra und im Schloss Waldreichs gespielt wird.

Mit der Installation "Luminarium/Miracoco - Architects of Air by Alan Parkinson" lädt eine futuristische Stadtutopie in Form einer begehbaren Skulptur in Gmünd von 25. bis 30. Juni zum Staunen und Erleben ein. Als weiterer Höhepunkt wurde in einer Aussendung die Wiederbelebung von "Rock am Schrott" (12. bis 14. Juli) im Waldviertler Recyclingpark in Irnfritz (Bezirk Horn) angekündigt. Nach dem Theaterstück "Janis - Ein Stück meines Herzens" am Abend des 12. Juli werden am Tag darauf Vertreter der österreichischen Musikszene Songs von Künstlern wie Janis Joplin, Jimi Hendrix und Joe Cocker interpretieren. Bei der Baggershow "erwachen Maschinen zum Leben", hieß es in der Aussendung. Der 14. Juli umfasst als Familientag ein Generationenkonzert und die Produktion "Ein Sommerfest".

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2020 um 02:00 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/waldviertel-festival-mit-gmuendopia-und-rock-am-schrott-70807471

Kommentare

Schlagzeilen