Bildende Kunst

Der "Kunstrebell vom Wörthersee" wird spät gewürdigt

17 Jahre nach seinem Tod nähert sich eine Biografie an die exzentrische Persönlichkeit des Künstlers Viktor Rogy an.

Viktor Rogy mit seiner Partnerin Bella Ban.  SN/www.picturedesk.com
Viktor Rogy mit seiner Partnerin Bella Ban.

. Er war - unter anderem - Aktionskünstler und Ausdruckstänzer, Bildhauer und Poet, Einzelgänger und notorischer Widerspruchsgeist: Viktor Rogy (1924-2004) biederte sich nie dem Betriebssystem Kunst an, verfolgte von Kärnten aus als "Kunstextremist" beharrlich einen eigenständigen Weg und galt über Jahre als Stachel im Fleisch einer von Landeshauptmann Jörg Haider betriebenen, auf Event und Günstlingswirtschaft fixierten Kulturpolitik.

Der Kärntner Kulturjournalist Wolfgang Koch begleitete die Aktivitäten von Viktor Rogy ab Ende der 1970er-Jahre und war auch über Jahrzehnte Nachbar ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.04.2021 um 08:49 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/der-kunstrebell-vom-woerthersee-wird-spaet-gewuerdigt-98496610