Kino

Cannes-Siegerin über die Arbeit mit Jessica Hausner: "Es war verwirrend"

Emily Beecham erzählt über die Arbeit mit Regisseurin Jessica Hausner an dem Film "Litte Joe".

Regisseurin Jessica Hausner (l.) freut sich in Cannes mit ihrer Hauptdarstellerin Emily Beecham über deren Silberne Palme. SN/APA/AFP/LOIC VENANCE
Regisseurin Jessica Hausner (l.) freut sich in Cannes mit ihrer Hauptdarstellerin Emily Beecham über deren Silberne Palme.

Die britische Kino- und Fernsehschauspielerin Emily Beecham hat in Cannes die Silberne Palme als beste Darstellerin bekommen - für ihre Rolle einer Wissenschafterin in dem Science-Fiction-Horrorstreifen "Little Joe". Regie geführt hat die Österreicherin Jessica Hausner. "Sie muss sehr standhaft sein", sagt Beecham über Hausner. Der Film kommt in Österreich im Herbst ins Kino.

Sie spielen in "Little Joe" eine Biologin, deren Prestigeprojekt einer glückbringenden Topfpflanze gefährlich wird. Haben Sie sich im Vorfeld mit Gentechnologie beschäftigt? Beecham: Ja, schließlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 06:56 auf https://www.sn.at/kultur/kino/cannes-siegerin-ueber-die-arbeit-mit-jessica-hausner-es-war-verwirrend-70830055