Kino

"Die Frau, die rannte": Mit Katze läuft alles besser

Während der koreanische Festivalliebling Hong Sang-Soo in Cannes seinen jüngsten Film präsentiert, kommt sein Vor-Vorgängerfilm in Österreich ins Kino.

Kim Minhee SN/filmgarten
Kim Minhee

Kommt in einem Film eine Katze vor, ist das immer ein Gewinn. Eine Katze lässt sich nicht so präzis trainieren wie ein Hund, sie kann nicht schauspielern wie ein Mensch, sie ist. Sie bringt dadurch ein Moment der Wirklichkeit in die Inszenierung, das auf diese Weise nicht von einem wilden Tier zu haben wäre, weil sie immer auch Zivilisation signalisiert. Und mit einer Katze ist immer auch der Zufall auf existenzielle Weise im Bild.

Insofern ist es erstaunlich, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.08.2021 um 04:45 auf https://www.sn.at/kultur/kino/die-frau-die-rannte-mit-katze-laeuft-alles-besser-106270294