Kino

"Supernova" mit Colin Firth und Stanley Tucci: Einmal noch strahlen, dann verglühen

Im Demenz-Liebesdrama "Supernova" spielen Colin Firth und Stanley Tucci ein zärtliches Ehepaar beim Abschied.

Die Rollen zwischen den beiden sind klar verteilt: Der Schriftsteller Tusker (gespielt von Stanley Tucci) ist der Lebenslustige und der Pianist Sam (Colin Firth) eher der still Zurückgezogene. Gemeinsam haben sie die schönsten Jahrzehnte verbracht, eingebettet in eine große Familie, einen umfangreichen Freundeskreis, haben Neuankünfte und Verluste erlebt, private Abenteuer und berufliche Erfolge gefeiert. Das Liebes- und Lebenspaar in "Supernova" unter der Regie von Harry McQueen führt eine ideale Beziehung, so scheint es.

Doch die Fragilität des menschlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 10:25 auf https://www.sn.at/kultur/kino/supernova-mit-colin-firth-und-stanley-tucci-einmal-noch-strahlen-dann-vergluehen-110879638