Literatur

Schriftsteller Friedrich Ch. Zauner tot: Vermesser von Welt und Land

Das epochale Werk "Das Ende der Ewigkeit" erschien zwischen 1992 und 1996.

Friedrich Ch. Zauner (1936-2022) SN/privat
Friedrich Ch. Zauner (1936-2022)

Zu Beginn der 90er-Jahre erschien - recht unbemerkt vom sogenannten Literaturbetrieb - über vier Jahre hinweg ein epochaler Romanzyklus mit dem Titel "Das Ende der Ewigkeit". Friedrich Ch. Zauner vermisst darin in vier Bänden akkurat, sprachlich mächtig und niemals provinziell, sondern weltliterarisch seine Innviertler Heimatregion im Sauwald mit dem Weltgeschehen im 20. Jahrhundert. Im Alter von 86 Jahren ist Zauner, einer der produktivsten Schreiber des Landes, am Mittwoch in Schärding nach kurzer Krankheit gestorben. Er wurde 1936 in Rainbach/Innkreis geboren. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.02.2023 um 09:06 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/schriftsteller-friedrich-ch-zauner-tot-vermesser-von-welt-und-land-130559842