Literatur

Warum verlässt man seine Heimat?

"Der Mensch ist sehr anpassungsfähig", sagt Jad Turjman über die Zeit, die er in Syrien erlebte. Dann floh er. Darüber schrieb er ein Buch.

Jad Turjman SN/literaturhaus salzburg/foto flausen
Jad Turjman

Jad Turjman, 1989 geboren, lebt nach seiner Flucht aus Syrien seit 2015 in Österreich. Er arbeitet in Salzburg mit Jugendlichen, denen er Werte wie Toleranz und Gleichberechtigung vermittelt und denen er verständlich macht, dass es keinen vernünftigen Grund gibt, eine Nation höher zu bewerten als eine andere. Über seine Flucht hat er ein Buch geschrieben: "Wenn der Jasmin auswandert".

Sie kommen aus Damaskus, lebten in Syrien seit Beginn des Krieges. Der Gedanke, zu fliehen, stellte sich aber erst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:43 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/warum-verlaesst-man-seine-heimat-71581201