Musik

"Carmen"-Proben auf der Bregenzer Seebühne haben begonnen

Einen Monat vor Beginn der Bregenzer Festspiele haben am Donnerstag die Proben auf der Seebühne begonnen. Die Bizet-Oper "Carmen" feiert am 19. Juli ihre Wiederaufnahme in dem von riesigen Händen und fliegenden Spielkarten dominierten Bühnenbild. Derzeit seien 80 Prozent der 210.000 "Carmen"-Tickets bereits gebucht, insgesamt legte das Festival für seine 80 Veranstaltungen 224.000 Karten auf.

Wiederaufnahme von "Carmen" von Georges Bizet SN/APA (dpa)/Felix Kästle
Wiederaufnahme von "Carmen" von Georges Bizet

Den Anfang bei den Proben auf der großen Bühne machten Solisten, die im kleinen Kreis Gesangspassagen übten, um sich wieder an die Dimensionen und Bedingungen der Seebühne zu gewöhnen. Denn die Reprise bedeute traditionell für viele der Mitwirkenden eine Rückkehr an den Bodensee, so etwa für alle drei "Carmen"-Darstellerinnen, so Festspiele-Pressesprecher Axel Renner gegenüber der APA.

Mit dem Verlauf des Vorverkaufs sei man "sehr zufrieden", so Renner. Nur die Wiederaufnahme der "Zauberflöte" 2014 erfreute sich ähnlich großer Beliebtheit. "Wir sind aber nicht ausverkauft. Es gibt noch Tickets an fast allen Terminen in fast allen Kategorien", betonte Renner, um entsprechenden Gerüchten entgegenzutreten.

Im Rahmen der heurigen 73. Auflage des Festivals am Bodensee wird "Carmen" 29 Mal aufgeführt, drei davon sind Zusatzvorstellungen, die aufgrund des großen Interesses im Herbst bzw. im Jänner aufgelegt wurden. Im vergangenen Jahr waren sämtliche 28 "Carmen"-Aufführungen ausverkauft, zwei Mal musste die Vorstellung aufgrund von Regen abgesagt werden.

(S E R V I C E - http://bregenzerfestspiele.com)

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:41 auf https://www.sn.at/kultur/musik/carmen-proben-auf-der-bregenzer-seebuehne-haben-begonnen-29483809

Kommentare

Schlagzeilen