Musik

Neil Young wird 75 - Voting in a Neil-world

Notwehr und Trost. Neil Young, der große Vorsitzende der Rockmusik, wird bald 75 und es gilt immer noch: Rocking in a Free World. Young ist der größtmögliche Gegenentwurf einer Welt, wie sie Donald Trump verkörpert. Er ist in den aufgewühlten USA eine Konstante, die aus großer Liebe und unerbittlichem Widerstand schöpft.

Trumps größtmöglicher Gegensatz: Neil Young. SN/warner music
Trumps größtmöglicher Gegensatz: Neil Young.

Die Gitarre heult wie die Sirene bei einem Bombenangriff. Das Schlagzeug pumpert wie ein Herz, von dem man hofft, dass es niemals stillstehen wird. Der Bass hämmert für die Revolution. Alarm! Dabei klingt, was Neil Young erzählt, gar nicht dramatisch. "People want to hear about love", singt er. Das ist der alte Neil, in dem auch immer ein alter Hippie steckt, der da 2015 auf dem Album "Monsanto Years" zu hören ist.

"Only Love Can Break Your Heart" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 04:52 auf https://www.sn.at/kultur/musik/neil-young-wird-75-voting-in-a-neil-world-94862929