Musik

Osterfestspiele Salzburg: "Entscheidung ist dringlich"

Der finanzielle Schaden im Falle einer Absage der Osterfestspiele Salzburg sei noch unabschätzbar, sagt der scheidende geschäftsführende Intendant Peter Ruzicka.

Peter Ruzicka SN/ofs/christian schneider
Peter Ruzicka

Alle Opern- und Konzerthäuser haben ihre Vorstellungen abgesagt, warum noch nicht die Osterfestspiele? Es findet am 12. März eine Aufsichtsratssitzung statt, bei der über die Situation beraten und eine Entscheidung getroffen werden soll.

Was sind Ihre nächsten Schritte bei der Entscheidung? Wir können der Entscheidung des Aufsichtsrats nicht vorgreifen. Dann folgen die nächsten Schritte.

Der Erlass über das Veranstaltungsverbot reicht derzeit bis zum 3. April 2020. Ihre Premiere ist für den 4. April angesetzt. Wie lang ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 03:12 auf https://www.sn.at/kultur/musik/osterfestspiele-salzburg-entscheidung-ist-dringlich-84706939