Musik

Pink live in Wien: Turnen, singen, siegen

US-Popstar Pink gastierte im Wiener Happel-Stadion: Sie fliegt, klettert und singt dabei Hits der Selbstermächtigung.

"You gotta fight for your right to party." Mit den Beastie Boys wärmt DJ Kid Cutup die 55.000 Zuhörer im Stadion für Pink auf. Er spielt sich durch einen kunterbunten Popmischmasch. Ein bisserl was für jeden, damit man schon vor der Hauptshow mitsingen kann. Joan Jett und Queen spielt er auch. Wer deren Songs mit dem Werk von Pink in Verbindung setzt, wird erkennen: Bevor Pink überhaupt auf der Bühne steht, ist die Welt schon vermessen, aus der die 39-Jährige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 04:50 auf https://www.sn.at/kultur/musik/pink-live-in-wien-turnen-singen-siegen-73906993