Musik

Simon Rattle wird Chefdirigent des BR-Symphonieorchesters

Ein Pult-Energiebündel geht an der Isar.

Sir Simon Rattle kennt das BRSO bestens.  SN/br/astrid ackermann
Sir Simon Rattle kennt das BRSO bestens.

Ausgerechnet das Kino transportierte die Überzeugungskraft dieses Locken- und Feuerkopfs aus Liverpool: Dank des Dokumentarfilms "Rhythm is it!" aus dem Jahr 2004 erlebte ein Millionenpublikum, wie Sir Simon Rattle als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker Jugendliche mit der Energie von Igor Strawinskys "Le Sacre du Printemps" infizierte. Die Breakdancer aus den Problemvierteln und der coole Maestro, das hatte großes Vermittlungspotenzial.

Auch bei den Salzburger Osterfestspielen setzte Sir Simon Rattle auf Erneuerung. Der ausgebildete Schlagwerker konfrontierte das Publikum des Luxusfestivals ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 08:55 auf https://www.sn.at/kultur/musik/simon-rattle-wird-chefdirigent-des-br-symphonieorchesters-98205337