Musik

"Take the A-Train": Dieses Festival führt nicht nur in eine Richtung

Besucher des "Take the A-Train"-Festivals müssen sich coronabedingt in der Einbahnstraße bewegen. Die Eröffnungsband schlug viele Routen ein.

Die Salzburger Band Simsalabim gestaltete den Eröffnungsabend des „Take the A-Train“-Festivals.  SN/jazzit/markus lackinger
Die Salzburger Band Simsalabim gestaltete den Eröffnungsabend des „Take the A-Train“-Festivals.

Raika-Sparbuch, Ministrantendienst und Alkoholvergiftung beim Eintritt in die Blasmusik. Diese drei Grundsätze eines heranwachsenden Oberösterreichers habe er am eigenen Leib erlebt, erzählt Manfred Wambacher. Gut, dass der Innviertler in Salzburg gelandet ist. Seine Kreativität und Tatkraft fallen entlang der Salzach auf fruchtbaren Boden.

Simsalabim, das neue Projekt des Saxofonisten, feierte am Mittwochabend im Jazzit Premiere. Die Band liest sich wie ein Who's who der Salzburger Musikszene: Gitarrist Michael Brandl und das Schlagzeugtandem Bernie Rothauer und Peter Bachmayr bilden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:13 auf https://www.sn.at/kultur/musik/take-the-a-train-dieses-festival-fuehrt-nicht-nur-in-eine-richtung-92653996