Musik

Wer nicht stillhält, lässt Zündstoff klingen

Dem Spiel mit dem schillernden Show-Ich und der Provokation in Songs spürt Michael Behrendt in der Popgeschichte nach.

Singen für einen Boxer: Bob Dylan SN/APA (AFP)/TORSTEN BLACKWOOD
Singen für einen Boxer: Bob Dylan

Seine Hände waren hart und schnell. Alle nannten ihn "Hurricane". Der Profiboxer Rubin Carter kämpfte sich gerade nach oben, als er wegen Mordes an drei Weißen in einer Bar in New Jersey zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Und das, obwohl ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 01:18 auf https://www.sn.at/kultur/musik/wer-nicht-stillhaelt-laesst-zuendstoff-klingen-70050610