Theater

Claus Peymann nimmt unwillig Abschied vom Burgtheater

Die Inszenierung von Eugene Ionescos "Die Stühle" könnte die letzte von Claus Peymann am Wiener Burgtheater sein. Der ehemalige Direktor des Hauses fühlt sich vom künftigen Burgtheater-Direktor Martin Kušej "aufs Altenteil geschoben".

Streitlustig wie eh und je: Claus Peymann. SN/afp
Streitlustig wie eh und je: Claus Peymann.

Claus Peymann kehrt an das Wiener Burgtheater zurück - nach eigenen Worten zum letzten Mal. Der ehemalige Burgtheater-Direktor inszeniert "Die Stühle" von Eugene Ionesco, Premiere ist am 26. Jänner.

Frage: Herr Peymann, Sie inszenieren nun am Akademietheater Ionescos "Die Stühle". Als Regisseur haben Sie bisher einen Bogen um das sogenannte absurde Theater gemacht.

Claus Peymann: Das stimmt, ich habe das nie gemacht. Aber es ist ja nie zu spät! (lacht) Heute habe ich allerdings den Eindruck, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 06:55 auf https://www.sn.at/kultur/theater/claus-peymann-nimmt-unwillig-abschied-vom-burgtheater-62781136