Theater

Festival für Neues Wiener Volkstheater: Frischer Blick in Abgründe

Das Festival Neues Wiener Volkstheater zeigt im vierten Jahr sowohl Haltung als auch Unterhaltung.

Szene aus „Das Zimmer“. SN/reinhardtseminar/andrea klem
Szene aus „Das Zimmer“.

Mit dem Festival Neues Wiener Volkstheater setzen das Volkstheater und das Max-Reinhardt-Seminar neue Impulse. In vier Tagen kommen im Palais Cumberland sechs neue oder neu entdeckte Theaterstücke zur Aufführung, die - bei aller Unterschiedlichkeit - bestimmte Anliegen verbinden: Gesellschaftskritische Themen spielen ebenso eine Rolle wie politische Fragen und der Einsatz von Ironie, Witz und Satire.

Die Verantwortlichen - Anna Maria Krassnigg, Regieprofessorin am Reinhardt-Seminar, Peter Roessler, Professor für Dramaturgie, sowie die Chefdramaturgin des Wiener Volkstheaters, Heike Müller-Merten - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.11.2020 um 12:15 auf https://www.sn.at/kultur/theater/festival-fuer-neues-wiener-volkstheater-frischer-blick-in-abgruende-68356807