Theater

Maldeghem: Köln rätselt über den "großen Unbekannten"

Das Salzburger Landestheater sieht Carl Philip von Maldeghems Wechsel nach Köln als Auszeichnung. Deutsche Medien reagieren ratlos.

Carl Philip von Maldeghem. SN/APA (dpa)/Oliver Berg
Carl Philip von Maldeghem.

Für Carl Philip von Maldeghem gibt es keine Verschnaufpause. Am Donnerstag als künftiger Intendant des Schauspiels Köln präsentiert, arbeitete er am Freitag bereits wieder in Salzburg mit seinen Schauspielern: Maldeghems Inszenierung von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald" befindet sich in der finalen Probephase.

"Es fühlt sich irreal an, weil ich mit dem Herzen noch in Salzburg bin", sagt Maldeghem. Die Schauspieler hätten euphorisch auf die Nachricht reagiert, berichtet der 49-Jährige: "Es wird als eine Auszeichnung für das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:49 auf https://www.sn.at/kultur/theater/maldeghem-koeln-raetselt-ueber-den-grossen-unbekannten-64685077