Theater

Poesie und "spektakuläre Inhalte": Das Winterfest bestellt neuen künstlerischen Leiter

Nach dem Abschied von Caroline Stolpe stellte das Salzburger Festival am Donnerstag den Artisten und Akrobaten David Dimitri als Nachfolger vor.

David Dimitri wird der neue künstlerische Leiter des Winterfests. SN/winterfest/erika mayer
David Dimitri wird der neue künstlerische Leiter des Winterfests.

Der Name ist beim Winterfest schon seit Langem gut eingeführt. 2007 gastierte die ganze Schweizer Circusfamilie Dimitri mit einem eigenen Familienstück im Volksgarten. Nun kommt einer allein zurück: David Dimitri wird der neue künstlerische Leiter des Festivals für Circuskunst. Das gab das Winterfest am Donnerstag bekannt. Der 56-jährige Seilakrobat und Artist (er war in Salzburg auch im Stück "L'Homme cirque" zu sehen) sei sowohl vor als auch hinter der Bühne "ein exzellenter Kenner des Nouveau Cirque". Er habe nicht nur Hauptrollen im Cirque du Soleil und anderen großen Produktionen ausgefüllt, sondern auch selbst Shows, Theater- und Filmprojekte konzipiert und beraten. "Er kennt die Menschen, er kennt die Szene, er kennt die neuesten Entwicklungen. Aber er ist auch Gestalter und Vordenker. Wir wissen, dass er das Winterfest innovativ, poetisch, artistisch und künstlerisch auf höchstem Niveau weiterführen kann", sagt Winterfest-Vorstandsmitglied Michael Bilic.

Dimitri sagte in einem ersten Statement, er freue sich auf die Aufgabe, das Winterfest "mit feinen, poetischen und neuen, spektakulären Inhalten zu bestücken". Er wolle das Salzburger Festival "zu einer internationalen Drehscheibe, zu einem Ressourcen-Zentrum für zeitgenössische Circuskunst weiterentwickeln."

Quelle: SN

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.09.2020 um 11:51 auf https://www.sn.at/kultur/theater/poesie-und-spektakulaere-inhalte-das-winterfest-bestellt-neuen-kuenstlerischen-leiter-76791316

Trauergäste nehmen online an Begräbnis teil

Trauergäste nehmen online an Begräbnis teil

Ein Videoteam der Loretto-Gemeinschaft ermöglicht es Angehörigen, per Livestream an der Beisetzung teilzunehmen. 12.000 Menschen sahen die Beisetzung von Friedrich Mayr Melnhof.

Kommentare

Schlagzeilen