Lifestyle

Bademoden Trends 2018: Die angesagtesten Bikinis und Badeanzüge

Frauenwelt aufgepasst! Diesen Sommer wird es heiß und bunt. Die Badesaison steht vor der Tür und die Modewelt überzeugt mit neuen Bademoden Trends. Neue Schnitte, Formen und vor allem bunten Farben dominieren 2018. Hier erfahren Sie, was sie diesen Sommer am Strand tragen sollten.

Trend 1: Cut Outs

Im Sommer beim Baden wird viel Haut gezeigt, doch durch diesen Bademodentrend 2018 wird es noch freizügiger. Die Rede ist von Cut Outs. Bikinis oder Badeanzüge mit raffinierten Cut Outs sind ein totaler Blickfang. Vor allem bei Badeanzügen sind Cut Out Elemente sehr beliebt. Dadurch können gewisse Körperstellen betont und in Szene gesetzt werden. Seitliche Cut Outs fokussieren beispielsweise die Taille und zaubern somit eine tolle Sommerfigur. Aber auch tiefe Rücken- sowie hohe Beinausschnitte verwandeln den Badeanzug zu einem trendigen und modischen Hingucker am Strand.

Trend 2: Schnürung

Neben gewagten Cut Outs setzt die Modewelt diesen Sommer auch auf Schnürungen, welche ebenso viel Haut präsentieren. Eines steht deshalb eindeutig fest: beide Bademoden Trends ziehen die Blicke auf sich. Doch Vorsicht: zu enge Schnürungen pressen die Haut hervor! Darum sollte man die Modelle immer zuerst probieren und vielleicht eine Nummer größer kaufen, damit es sich später auf keinen Fall als Fehlkauf herausstellt.

Trend 3: Volants

Nicht nur sexy Schnitte haben es der Modewelt angetan, sondern auch romantische, verspielte Formen wie Volants. Die Rüschen bringen sowohl auf Ober- und Unterteil Bewegung und verleihen schlichten Modellen etwas Besonderes. Vor allem asymmetrische Schnitte werden oftmals mit Volants aufgepeppt.

Trend 4: Two Toned

Der brandneue und aktuellste Bademoden-Trend heißt diesen Sommer Two Toned. Egal ob Bikini, Tankini oder Badeanzug, dieser Trend erobert 2018 die Bademodenwelt. Doch was bedeutet eigentlich Two Toned? Zwei Farben verschmelzen in einem Ober- oder Unterteil sowie in einem Badeanzug. Doch meistens harmonisieren diese Farben nicht gemeinsam, sondern sind komplett konträr zu einander. Darum keine Angst vor Kontrasten und Colour-Blocking, denn diesen Sommer lautet das Motto: je bunter desto besser! Für etwas zurückhaltende Trendsetter empfiehlt sich jedoch der Bademoden Trend Two Toned genauso gut. Diese sollten nicht zu bunten Farben greifen, sondern eine klassische Kombination aus Schwarz und Weiß wählen.
Wer dem Ganzen noch eine Schippe drauf legen möchte, kann diesen Trend auch zusätzlich mit wilden Mustern tragen. Polka Dots, Stripes oder Graphics lassen sich dazu wahnsinnig gut kombinieren. Also ran an die Farben, diesen Sommer ist alles erlaubt!

Trendfarben 2018

Wer seinen Badelook perfektionieren möchte, sollte sich an die Trendfarben 2018 orientieren. Dazu zählen beispielsweise Gelb, Rot, Blau, Violett und viele mehr. Genauere Informationen dazu finden Sie hier.

Mit diesen Bademoden Trends, in Kombination mit den richtigen Farben, werden Sie im Sommer 2018 bestimmt ein modischer Hingucker am Strand, See oder Schwimmbad.

Doch einige Bademoden Trends wurden von letztem Jahr, 2017, übernommen. Diese Trends können Sie hier nachlesen.


Quelle: SN

Aufgerufen am 19.11.2018 um 04:08 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/bademoden-trends-2018-die-angesagtesten-bikinis-und-badeanzuege-26535694

Kommentare

Schlagzeilen