Lifestyle

Genussvolles Radeln

Das Velodrom Salzburger Seenland eignet sich für diverse Radausflüge. Mattsee, Grabensee, Obertrumer See und Wallersee laden zum Sprung ins kühle Nass ein.

Im Salzburger Seenland lassen sich viele Seen mit dem Rad entdecken.  SN/salzburger seenland tourismus
Im Salzburger Seenland lassen sich viele Seen mit dem Rad entdecken.

In den Tag hinein radeln, sich vom Wasser inspirieren lassen, in den Wald eintauchen und schließlich oben auf der Höhe ankommen und die Fernsicht genießen: Das Salzburger Seenland verfügt über 600 Kilometer Radwege, die sich vor allem für Familien und Genussradler eignen. Traditionsreiche Wirtshäuser und gemütliche Restaurants an den Seeufern und entlang der Wege bieten leichte Hausmannskost an und verwöhnen mit kulinarischen Leckerbissen aus der Region, zu der im Sommer fangfrische Fische gehören. Zwischen dem Besuch der VEGA-Sternwarte auf dem Haunsberg, dem Hochseilpark in Seeham oder der Trumer Welt, wo es ums Thema Bier geht, bietet sich eine Fahrt mit der "Seenland" über Mattsee und Obertrumer See an. Das Gut Aiderbichl in Henndorf, der Erlebnispark Fantasiana in Straßwalchen und die Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum Mattsee stehen ebenfalls für unbeschwerte Stunden mit der Familie.

Kulturelle Highlights
Wer mehr über das reiche kulturelle Erbe der Region erfahren will, wählt einen der zwölf regionalen oder vier grenzüberschreitenden Themenradwege. Ein paar Beispiele (weitere Touren im Infokasten rechts): Die Barocktour mit einer Länge von 77 Kilometern folgt den Spuren des berühmten Holzschnitzers Meinrad Guggenbichler. Die Zuckmayer-Route führt von Neumarkt über Henndorf. Besonders beliebt ist die Stille-Nacht-Route mit einer Länge von 26 Kilometern, die von Oberndorf in einer gemütlichen Schleife wieder zurückführt.

Mit dem E-Bike unterwegs
Praktisch: Das Salzburger Seenland verfügt an 18 Standorten über eine E-Bike-Ladeinfrastruktur. Pedelec ist die allgemeine Bezeichnung für ein Elektrofahrrad, das gleichermaßen von einem Elektromotor und der Muskelkraft des Fahrers/der Fahrerin betrieben wird. Der Motor unterstützt beim Fahren nur, solange man auch selbst in die Pedale tritt.

Die mittlere Reichweite eines E-Bikes beträgt im gemischten Gelände ungefähr 50 Kilometer. So können auch Radeinsteiger größere Wegstrecken zurücklegen und die Natur radelnd genießen.

Weitere Touren im Salzburger Seenland

Trumer-Seen-Runde
28 Kilometer
Eine herrliche Runde um Mattsee, Obertrumer See und Grabensee.

Salz & Seen Tour
140 Kilometer
Ein schöner Radweg, der von Seekirchen an vier Seen vorbei über Schleedorf, Mattsee, Lamprechtshausen bis nach Oberndorf zur Stille-Nacht-Kapelle führt.

Wallersee-Kräuter-Runde
41 Kilometer
Genussradler können unter anderem den Schlossgarten in Seekirchen, den Pavillon der Düfte in Henndorf und den Kräutergarten im Topf in Neumarkt besuchen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:06 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/genussvolles-radeln-68532145

Kommentare

Schlagzeilen