Lifestyle

Treffen sich zwei: Marina Hoermanseder und Arthur Arbesser auf neuen kreativen Wegen

Arthur Arbesser, der seit sechs Jahren höchst erfolgreich Mode in Mailand macht, und Marina Hoermanseder, die seit 2013 das Gleiche in Berlin tut, gehen kreativ ein wenig fremd: Arbesser hat für Vöslauer eine kleine Kollektion entworfen, Hoermanseder für Palmers.

Kooperationen von angesagten Designern mit etablierten Labels oder Marken sind ja keine Seltenheit. Bemerkenswert wird es dann, wenn zwei äußerst erfolgreiche österreichische Designer mit zwei nicht minder erfolgreichen österreichischen Marken kooperieren.

Marina Hoermanseder und Palmers

Die österreichische Designerin Marina Hoermanseder und der österreichische Traditionswäscheherstller Palmers arbeiten künftig zusammen. Und zwar an einer Wäschekollektion, die Hoermanseders typische Handschrift tragen wird. Ein kleiner Vorgeschmack darauf wurde kürzlich in Berlin präsentiert. "Ich freue mich sehr, für die bekannteste Wäsche-Marke Österreichs zu designen. Die Kollektion wird absolut fantastisch. Sie trägt meine Handschrift und verkörpert gleichzeitig die Ideale von Palmers: Die Frau steht im Mittelpunkt mit all ihrer Vielfalt", sagt Marina Hoermanseder. Und Luca Wieser, Vorstand Palmers, bedankt sich bei Marina Hoermanseder "für die exzellenten Entwürfe" und freut sich bereits darauf, die gemeinsame Kollektion zu präsentieren. Wann das passiert, wird noch bekannt gegeben.

Arthur Arbesser und Vöslauer

Nicht ganz so lange warten muss man auf das, was Shootingstar Arthur Arbesser für Vöslauer designt hat: Taschen und Hemden nämlich, die ab Mitte Juli im Vöslauer Design Shop und bei der Nachbarin (Gumpendorfer Straße 17, Wien 1060) erhältlich sein werden. Die Stücke sind sehr "Arbesser", dessen Markenzeichen bekanntlich signifikante grafische Muster und Strukturen sind. So hat die Tasche auf der einen Seite Streifen, auf der anderen Karos und wurde aus 100%rePET (in Österreich) gefertigt. (Vöslauer hat als erste Getränkemarke in Österreich bereits im Oktober 2018 Flaschen aus 100%rePET präsentiert und verfolgt einen konsequenten Weg zur Reduktion sowie sinnvollen Wiederverwertung von Materialien.) Die Muster der Vöslauer-Tasche wurden auch für die auf 100 Stück limitierten Hemden aus Baumwolle aufgegriffen, die die nachhaltige Kollektion komplettieren. Die Unisex Hemden sind in zwei verschiedenen Designs in jeweils drei Größen erhältlich.

"Das Entdecken von neuen, innovativen Materialien hat meine Neugierde geweckt und das Arbeiten damit hat wirklich Spaß gemacht", sagt Arthur Arbesser über seine Kollektion für Vöslauer.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.07.2019 um 11:02 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/treffen-sich-zwei-marina-hoermanseder-und-arthur-arbesser-auf-neuen-kreativen-wegen-73192903

Schlagzeilen