Reisen

Odessa: Historie und Humor

Die ukrainische Stadt am Schwarzen Meer blickt auf ihre bewegte Vergangenheit.

Dass der 1. April in der "Stadt des Humors" - wie sich Odessa auch gerne selbst nennt - eine besondere Rolle spielt, entgeht einem Reisenden, der weder Russisch noch Ukrainisch spricht, sehr leicht. Am 1. April feiert man mit "Humorina" ein "Festival des Lachens". Ein Glück, dass Tetiana, Germanistikprofessorin der Universität von Ismajil, im Literaturmuseum anwesend ist.

Sie übersetzt nicht nur die Anekdoten rund um die üppige Kunstgeschichte der Metropole am Schwarzen Meer, sondern auch den subtilen Humor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2021 um 11:14 auf https://www.sn.at/leben/reisen/odessa-historie-und-humor-109561921