Osterfestspiele Salzburg

Tenor Klaus Florian Vogt im Interview: "Man braucht für Wagner Robustheit"

Klaus Florian Vogt singt wie ein Engel. Und er besitzt die nötige Ausdauer für fünf Stunden Oper.

Klaus Florian Vogt singt den Stolzing bei den Salzburger Osterfestspielen. SN/salzburger osterfestspiele
Klaus Florian Vogt singt den Stolzing bei den Salzburger Osterfestspielen.

Einer der bedeutendsten Wagner-Tenöre unserer Zeit feiert bei den Osterfestspielen sein Salzburger Operndebüt: Klaus Florian Vogt ist am Samstag in seiner Paraderolle als Ritter Walther von Stolzing in den "Meistersingern von Nürnberg" zu erleben. Während der wochenlangen Probe- und Aufführungszeit lebt der Deutsche im Wohnmobil. "Ich bekomme dadurch ein bisschen Alltag", erzählt Vogt im SN-Interview.

Herr Vogt, Sie feiern 2020 ihren 50er, gelten aber immer noch als der jugendliche Heldentenor schlechthin. Gibt es für dieses Stimmfach kein Ablaufdatum? ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 10:54 auf https://www.sn.at/osterfestspiele-salzburg/tenor-klaus-florian-vogt-im-interview-man-braucht-fuer-wagner-robustheit-68644969