International

Auto fuhr in London in Menschenmenge - Kein Terrorakt

Bei einem Ausbruch von Gewalt im Südwesten Londons sind am späten Samstagabend sieben Menschen verletzt worden, als ein Auto in eine Menschenmenge gesteuert wurde. Die Polizei nahm drei Menschen wegen versuchten Mordes fest, weitere vier Personen wurden wegen Beteiligung an einer Schlägerei festgesetzt, berichtete die Agentur PA.

Der Zwischenfall stehe in keinem Zusammenhang mit Terrorismus, hieß es. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Auseinandersetzung dauerten an.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.10.2019 um 09:20 auf https://www.sn.at/panorama/international/auto-fuhr-in-london-in-menschenmenge-kein-terrorakt-73399351

Kommentare

Schlagzeilen