International

Droht in Rumänien eine Rückkehr der Straßenkinder?

2020 schließen in Rumänien 164 staatliche Waisenhäuser. Zehntausende Kinder stehen vor einer völlig ungewissen Zukunft. 30 Jahre nach der Revolution werden düstere Erinnerungen wach.

Ionella ist 40 Jahre alt und glücklich, dass sie am Leben ist. Und dass in diesem Leben endlich Frieden herrscht. Von ihrer Vergangenheit wird sie ohnehin auf Schritt und Tritt verfolgt. Ionella hat all die Prügel überlebt, die Vergewaltigungen, den Schlafentzug und die Willkür, die ihr als Kind widerfuhren. Sie hat sie überlebt - verkraftet nicht. Der Preis, den sie bezahlen musste, war im wahrsten Sinn des Wortes unerträglich hoch.

Rückblick in das Jahr 1990: Die Bilder eines ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 09:26 auf https://www.sn.at/panorama/international/droht-in-rumaenien-eine-rueckkehr-der-strassenkinder-80294587