International

Kathedralen kann man versichern

Die Prämien bei solchen Bauwerken müssen extra ermittelt werden.

Der Wiederaufbau von Notre-Dame kostet mehr als eine Milliarde Euro. Aber auch solche Gebäude kann man versichern. SN/APA/AFP/ERIC FEFERBERG
Der Wiederaufbau von Notre-Dame kostet mehr als eine Milliarde Euro. Aber auch solche Gebäude kann man versichern.

Die Pariser Kathedrale Notre-Dame wurde ein Raub der Flammen. Wäre es ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung, käme gleich einmal die Frage auf, ob der Schaden durch eine Versicherung gedeckt ist. Aber was, wenn es sich um ein historisches Gebäude, um einen Sakralbau mit unwiederbringlichen Kunstschätzen handelt? Gibt es für Bauwerke dieses Ausmaßes eine Absicherung?

Natürlich, heißt es bei der Versicherung Uniqa. "Wir sind in Österreich ein etablierter Versicherer für historische Bauwerke wie Kirchen, Klöster, Schlösser oder Burgen", sagt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 06:31 auf https://www.sn.at/panorama/international/kathedralen-kann-man-versichern-68947552

karriere.SN.at