International

Martin Hinteregger: Vom Ballbuben zum Millionentransfer

Der Transfer von Martin Hinteregger passt so gar nicht zum vielkritisierten "Ausverkauf" bei Red Bull Salzburg.

2006 stand der kleine Martin Hinteregger noch als Ballbub hinter der Bande, nun ist seine Zeit in Salzburg vorbei. Abgesehen vom verunglückten Zwischenspiel mit Borussia Mönchengladbach im heurigen Frühjahr hat der Kärntner zehn Jahre in der Red-Bull-Familie verbracht. Auch deshalb hebt sich der Transfer von den zahlreichen Topverkäufen der Salzburger in den vergangenen Jahren ab. Mit 13 Jahren in die Akademie, mit 18 in den Profikader, mit 21 Nationalspieler, nun mit knapp 24 mit Gewinn für den Club ins Ausland - genau so stellt man sich bei Red Bull Salzburg eine Musterkarriere vor.

Nicht immer ein Musterschüler

Was nicht heißt, dass Martin Hinteregger sich immer als Musterschüler oder Musterprofi präsentiert hat. Schon als Akademiezögling, so erinnern sich Weggefährten, habe er mehrmals aufhören wollen und sei dann doch jedes Mal geblieben. Als Profi gefiel er sich in der Rolle des Unangepassten, wechselte öfter seine Berater, brüskierte die Clubchefs mal mit brisanten medialen Wortmeldungen, mal mit alkoholträchtigen Lokaltouren. Trainer Peter Zeidler musste vor knapp einem Jahr auch deshalb gehen, weil er das Enfant terrible nicht disziplinieren konnte.

Es hat Insider daher nicht überrascht, dass Martin Hinteregger zu guter Letzt noch Ralf Rangnick absagte, als der ihm einen Wechsel zum Partnerclub RB Leipzig schmackhaft machen wollte.

Hinteregger setzte eigenen Kopf durch

Augsburg ist zwar weder sportlich noch finanziell die bessere Alternative, doch Hinteregger ist etwas anderes weit wichtiger: nicht andere über sich bestimmen zu lassen, sondern seinen eigenen Kopf durchgesetzt zu haben.

Geholt hat Red Bull Salzburg am Mittwoch Andre Wisdom. Der Außenbahnspieler vom FC Liverpool ersetzt den verletzten Christian Schwegler. Der 23-jährige Engländer kommt leihweise bis Saisonende zum Doublegewinner.

Aufgerufen am 26.09.2018 um 02:53 auf https://www.sn.at/panorama/international/martin-hinteregger-vom-ballbuben-zum-millionentransfer-1109158

Schlagzeilen