International

Notre-Dame: Das riesige Balkenwerk im Gewölbe ist völlig zerstört

Ein völliger Zusammenbruch der jahrhundertealten Pariser Kathedrale Notre-Dame konnte zwar verhindert werden. Die Schäden sind dennoch gewaltig. Drei Spender wollen 400 Millionen Euro für den Wiederaufbau bereitstellen.

 SN/apa/stock.adobe.com/dopsch

Wie nach einem Albtraum wachten die Menschen in Paris auf; wenn sie überhaupt geschlafen hatten. Wie nach einem eigentlich unvorstellbaren Albtraum, der doch wahr geworden war, in dem die Kathedrale Notre-Dame brannte, eingehüllt in eine gewaltige Rauchwolke - eines der prachtvollsten Wahrzeichen von Paris, das so selbstverständlich zum Stadtbild gehört wie der Eiffelturm oder die Basilika Sacré-Cœur.

Am Morgen danach waren zumindest die Flammen gelöscht. Wo bisher der 96 Meter hohe Spitzturm stolz in die Luft ragte, blieb ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 11:33 auf https://www.sn.at/panorama/international/notre-dame-das-riesige-balkenwerk-im-gewoelbe-ist-voellig-zerstoert-68901397