Verrückt

Pfeil, Bogen und ein Smartphone

Mit seinem Smartphone wehrte ein Australier einen Pfeil ab, den ein Nachbar auf ihn geschossen hatte. Die beiden Männer (39 bzw. 43 Jahre) waren in der Gemeinde Nimbin an der australischen Ostküste aneinandergeraten, wie die Polizei Donnerstag mitteilte. Plötzlich ging der Jüngere mit Pfeil und Bogen auf den anderen los. Der 43-Jährige wollte die Szene mit seinem Smartphone festhalten, als der Angreifer schon einen Pfeil auf ihn abfeuerte. Das Geschoss durchbohrte das Handy, blieb aber stecken. Nur die Spitze kam durch. So kam der Mann mit einer Kratzwunde am Kinn davon. Der Angreifer wurde festgenommen, kam gegen Kaution aber frei.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 14.12.2019 um 08:35 auf https://www.sn.at/panorama/international/pfeil-bogen-und-ein-smartphone-67245964

Kommentare

Schlagzeilen