Klimawandel

Im Regenwald sorgt Regen für Regen

Forscher fanden heraus, wie Wolken vor der weltweiten Industrialisierung entstanden. Sie versuchen, Klimamodelle mit einem weiteren wichtigen Aspekt - dem der Teilchen in der Luft - zu komplettieren.

Der tropische Regenwald ist für das Weltklima heute wichtiger denn je. SN/sn
Der tropische Regenwald ist für das Weltklima heute wichtiger denn je.

Forscher der Max-Planck-Institute für Chemie in Mainz und für Biogeochemie in Jena untersuchten, wie sich Wolken und damit Regen über dem Amazonasregenwald entwickeln. Sie fanden heraus, dass winzige Aerosolpartikel, die anschließend zu Wolkenkeimen werden, aus höheren atmosphärischen Schichten in die Luftschicht gebracht werden, aus der Wolken entstehen. Dafür sorgen die Abwinde, die bei Regen entstehen. Regen ist im Amazonaswald also die Voraussetzung für neuen Regen. Da es in diesem Gebiet keine Aerosolpartikel aus anthropogenen, also menschlichen Quellen gibt, könnten diese ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 08:45 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/im-regenwald-sorgt-regen-fuer-regen-31467079