Medien

Jennifer Aniston kann sich "Friends"-Reunion vorstellen

Schauspielerin Jennifer Aniston hält eine Fortsetzung der 90er-Jahre-Erfolgsserie "Friends" für möglich.

Jennifer Aniston SN/AFP
Jennifer Aniston

In der Talkshow "Ellen" antwortete die 50-Jährige auf die Frage von Moderatorin Ellen DeGeneres nach einer Reunion: "Ohhhkay. Warum nicht? Ich hab es dir gesagt: Ich würde es machen." Gleiches gelte demnach für die anderen Charaktere aus der Serie: "Die Mädels würden es machen. Und die Jungs auch. Da bin ich mir sicher." Alles sei möglich.

Von 1994 bis 2004 spielte Jennifer Aniston in der Sitcom die Kellnerin Rachel. Der Entertainment-Seite "People.com" zufolge war es nicht das erste Mal, dass die Schauspielerin auf eine mögliche Reunion angesprochen wurde. Ein Jahr zuvor hatte Ellen DeGeneres sie gefragt, ob eine Reunion im Bereich des Möglichen sei. Auch damals hatte Aniston geantwortet: "Alles ist möglich. Alles. Sogar George Clooney hat geheiratet."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.10.2019 um 10:47 auf https://www.sn.at/panorama/medien/jennifer-aniston-kann-sich-friends-reunion-vorstellen-71312095

Kommentare

Schlagzeilen