Medien

Warum "Game of Thrones" so süchtig macht

Ab Montag wird die letzte Staffel von "Game of Thrones" ausgestrahlt. Warum Fans jetzt schon durchdrehen - und was die Serie mit ihnen macht.

Es geht um alles. Den Kampf zwischen den Lebenden und den Toten, den Thron sowie - freilich - um die Liebe. Ab Montag, 20.15 Uhr, zeigt der Bezahlsender Sky die letzte Staffel von "Game of Thrones" auf Deutsch. Bereits um 7 Uhr können Frühaufsteher die erste Folge im Cineplexx Salzburg Airport sehen. Im SN-Interview erklärt Forscherin Christine Lohmeier, was der wohl bekanntesten Fantasyserie der Welt den Weg bereitet hat.

Warum macht "Game of Thrones" derart süchtig? Lohmeier: Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 11:12 auf https://www.sn.at/panorama/medien/warum-game-of-thrones-so-suechtig-macht-68686879