Medien

Zukauf: Springer steigt ins Geschäft mit Bezahltechnologie ein

Der deutsche Medienkonzern Axel Springer steigt als Technologieanbieter ins Geschäft mit bezahlten Inhalten ein. Springer übernimmt die Berliner Paid-Content-Firma CeleraOne. Das hat die Springer-Gruppe am Mittwoch bekannt gegeben.

 SN/APA/AFP/JOHN MACDOUGALL

Das 2012 gegründete Tech-Unternehmen ist Spezialist für die Echtzeitverarbeitung großer Datenvolumen und hilft Redaktionen und Verlagen beim Aufbau von Systemen mit Bezahltechnologie - seit Jahren auch schon den Springer-Zeitungen "Bild" und "Welt".

"Die Zahlungsbereitschaft der Nutzer hat weltweit signifikant zugenommen", sagte Springer-Vorstand Stephanie Caspar. Wegen sinkender Auflagen und weniger Werbeeinnahmen basteln viele Verlage an Konzepten, wie sie im Internet mit journalistischen Inhalten Geld verdienen können.

Quelle: Apa/Reuters

Aufgerufen am 18.01.2021 um 09:50 auf https://www.sn.at/panorama/medien/zukauf-springer-steigt-ins-geschaeft-mit-bezahltechnologie-ein-66837526

Kommentare

Schlagzeilen