Österreich

Das Schnitzel wird jetzt abgeholt

Einige Wirte in Österreich machen aus der Not eine Tugend: Eine neue Verordnung erlaubt ihnen, die Speisen über einen Selbstabholservice anzubieten. Der Erlös deckt wenigstens die Energiekosten ab. In Hamburg gibt es eine Ramen-Rutsche.

"Ein Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln bitte und einen steirischen Backhendlsalat mit Kürbiskernöl." Zehn Minuten nach der telefonischen Bestellung können die Speisen im Salzburger Gasthaus Die Pflegerbrücke abgeholt werden. Wirt Matthias Kohlstätter hat die neue Verordnung der Bundesregierung zum Anlass genommen, um am Palmsonntag erstmals Gerichte zum Abholen anzubieten. "Für die Premiere ist es ganz gut gelaufen, rund 60 Gäste haben ihr Mittagessen mitgenommen", sagt der Wirt des seit 1802 bestehenden Salzburger Gasthofs.

"Die Abholung vorbestellter Speisen ist zulässig, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 02:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/das-schnitzel-wird-jetzt-abgeholt-85853623