Österreich

Facebook ist Treffpunkt für Hass im Netz

Seit einem halben Jahr gibt es eine Beratungsstelle, bei der Internetnutzer Gewalt melden können. Mit schockierenden Details.

Grooming, Sexting, Hatespeech: Florian Weiser kennt die hässliche Fratze des Internets. Der 16-jährige Schüler aus Salzburg hat sich zum Experten ausbilden lassen. Sein Wissen gibt er - locker, ohne besserwisserisch zu wirken - an Gleichaltrige weiter. So sollen sie sich gegen Übergriffe aus der virtuellen Welt schützen.

Dass Hilfe wegen Gewalt im Internet höchst notwendig ist, zeigen Zahlen der Beratungsstelle gegen Hass im Netz. Die Einrichtung, die auf Bestreben des Bundeskanzleramts ins Leben gerufen wurde, gibt es erst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:56 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/facebook-ist-treffpunkt-fuer-hass-im-netz-24899677