Österreich

Leiter der WEGA: "Ich empfinde Erleichterung, aber auch Wut und Trauer"

Ernst Albrecht, Leiter der Spezialeinheit WEGA, lässt den Terroreinsatz in der Wiener Innenstadt Revue passieren.

Oberst Ernst Albrecht (55) leitet seit 2005 die Spezialeinheit WEGA. SN/www.picturedesk.com
Oberst Ernst Albrecht (55) leitet seit 2005 die Spezialeinheit WEGA.

Sie haben viele Jahre Einsatzerfahrung und leiten eine Spezialeinheit: Wie geht es einem nach einem terroristisch motivierten Attentat? Ernst Albrecht: Ich würde es als eine sehr ambivalente Gefühlslage bezeichnen. Einerseits Erleichterung, dass es uns allen gelungen ist, Menschenleben zu retten. Andererseits aber auch Wut und Trauer, dass es überhaupt so weit gekommen ist und Menschen ihr Leben verloren haben. Insofern kommt bei mir nicht wirklich eine positive Grundstimmung oder gar Euphorie über den Einsatz auf, auch wenn ich glaube, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 02:20 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leiter-der-wega-ich-empfinde-erleichterung-aber-auch-wut-und-trauer-95215945