Österreich

Nächtlicher Einbruch bei Juwelier in St. Pöltener City

Einbrecher haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden einen Juwelier in der St. Pöltener City heimgesucht. Sie gingen bei ihrem Coup laut Landespolizeidirektion mit Brachialgewalt vor: Das Schutzgitter wurde entfernt und die Eingangstür eingeschlagen. Die Kriminellen rafften dann Schmuck und Uhren in vorerst unbekanntem Wert an sich und entkamen.

Symbolbild SN/apa (webpic)
Symbolbild

Vermutlich zwei Täter hatten gegen 5.00 Uhr in der Fußgängerzone in der Rathausgasse zugeschlagen. Sie waren mit einem Auto vorgefahren, teilte Landeskriminalamts-Leiter Omar Haijawi-Pirchner am Vormittag am Rande eines Pressegesprächs mit. Auf das Fahrzeug gebe es "gute Hinweise". Die Ermittlungen der Kriminalisten dauerten an.

Zwei Täter seien in Erscheinung getreten, sagte Polizeisprecher Walter Schwarzenecker am frühen Nachmittag auf Anfrage. Es sei jedoch nicht auszuschließen, dass mehr am Werk waren.

(APA)

Aufgerufen am 23.02.2018 um 07:10 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/naechtlicher-einbruch-bei-juwelier-in-st-poeltener-city-21441256

In der Tiefbrunnau

Vieles ist möglich: Langlaufen, Rodeln, Winterwandern. Eine Ski- oder Schneeschuhtour kann bis …

Autorenbild

St. Pölten will sich beim WAC "endlich belohnen"

Für Schlusslicht St. Pölten ist das Auswärtsduell beim WAC am Samstag (18.30 Uhr) wohl die letzte Chance, das Ruder noch herumzureißen. Vor der 24. Runde der Fußball-Bundesliga liegen die "Wölfe" 13 Punkte …

Meistgelesen

    Schlagzeilen