Österreich

Personenschützer von Kanzler Nehammer verursachten betrunken Unfall

Nach Bewachung der Familie Nehammer sollen zwei Cobra-Beamte noch in einem Lokal gefeiert haben. Folgen sind ein Disziplinarverfahren und die Versetzung in den Innendienst.

Am 13. März 2022 verursachten zwei Personenschützer der Familie von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) kurz nach Dienstschluss mit ihrem Dienstfahrzeug einen Unfall. (Symbolbild) SN/APA/BARBARA GINDL
Am 13. März 2022 verursachten zwei Personenschützer der Familie von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) kurz nach Dienstschluss mit ihrem Dienstfahrzeug einen Unfall. (Symbolbild)

Ein besonderer Vorfall sorgt derzeit im Polizeieinsatzkommando Cobra für Gesprächsstoff: Am 13. März 2022 verursachten zwei Personenschützer der Familie von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) kurz nach Dienstschluss mit ihrem Dienstfahrzeug einen Unfall. Der Anprall an ein parkendes Auto soll heftig gewesen sein.

Das herbeigerufene Bezirkspolizeikommando Wien-Hietzing stellte daraufhin fest, dass der Lenker wie auch sein Kollege von der Spezialeinheit alkoholisiert gewesen seien. Der Fahrer soll beim Alkotest 1,2 Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Markus Haindl, Sprecher von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 09:38 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/personenschuetzer-von-kanzler-nehammer-verursachten-betrunken-unfall-119303848