Österreich

Psychologe erklärt: "Signale stumpfen im Lauf der Zeit ab"

Wie können dramatische Zugsungücke geschehen? Der Psychologieprofessor Anton Kühberger gibt Auskunft.

Psychologieprofessor Anton Kühberger  SN/sn
Psychologieprofessor Anton Kühberger

Wie ist es möglich, das Zugsunglücke geschehen, auch auf sogenannten Hausstrecken, die sehr oft befahren wird, die Gefahr kennt und trotzdem geschieht ein Zusammenstoß? Kühberger: Wenn man etwas oft macht, unterschätzt man die Gefahr. Das Autofahren ist das Gefährlichste, was wir tun, aber wir empfinden es nicht als gefährlich. Ein bekannter Berliner Forscher hat gesagt, wenn man irgendwo hinfliegt, ist das Gefährlichste vorbei, wenn das Taxi am Flughafen angekommen ist.

Ist es die Gewohnheit? Die Gewohnheit, weil normalerweise ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 02:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/psychologe-erklaert-signale-stumpfen-im-lauf-der-zeit-ab-66766273