Der Telefon-Ausfall zeigt, wie abhängig wir sind

Vier Stunden kein Festnetz in Österreich zeigen, wie verletzlich unsere Infrastruktur ist. Und niemand ist schuld.

Autorenbild

"Eins-zwo-zwo - lichterloh, eins-drei-drei - Polizei, eins-vier-vier - hilft er dir." Mit diesen Merksprüchen kann man sich die Notrufnummern von Feuerwehr, Polizei und Rettung leicht merken. Die beliebten Kinderreime haben am Montag vier Stunden lang aber nichts geholfen. Das Festnetz der Telekom Austria erwies sich als alles andere als "gut und alt" und fiel komplett aus. Was zur Folge hatte, dass auch die Hilfsorganisationen zum großen Teil nicht erreichbar waren. Ein Schock für das an Sicherheit gewöhnte Österreich. So ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 05:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/standpunkt-der-telefon-ausfall-zeigt-wie-abhaengig-wir-sind-77737336